Aktivitäten durch freiwillige Helfer in 2014

Gesponsert durch verschiedene Geber wurden durch die freiwilligen Helfer Linda Mafor, Mirjam Büttel, Patricia Stemper, Jonathan Hähnle und Henrike Breitsprecher verschiedene Aktivitäten im Mai und Juni 2014 mit sehr guter Beteiligung durchgeführt. Hierbei wurden Sie von Jean-Claude Tsafack und seinem Team, sowie Efon Constantin angeleitet und unterstützt.

Aktivitäten durch freiwillige Helfer in 2014

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier: Aktivitätenbericht 2014

Wir möchten uns im Namen von Basketball for Development e.V. hiermit für den geleisteten Einsatz, den Bericht und die Fotos ganz herzlich bei allen Helfern bedanken.

Verlosung unter allen Spendern:

Gewinnen Sie eine Woche Urlaub in der Normandie!

Verlosung unter allen Spendern

Bosse Ferienhäuser hat eine Woche Urlaub in der Normandie gespendet. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür! Diese Woche in einem tollen Ferienhaus oder einer Ferienwohnung verlosen wir in diesem Jahr unter allen Spendern. Für jede Spende von 10 Euro kommt Ihr Name einmal in unsere Losbox, d.h. wenn Sie 100 Euro spenden, haben Sie zehn Gewinnchancen. Anfang Januar 2015 wird der Gewinner gezogen und spätestens am 10.01.2015 auf unserer Internetseite veröffentlicht. Bitte achten Sie darauf, dass Sie uns im Rahmen Ihrer Spende Ihre Kontaktdaten zukommen lassen (z.B. Ihre Adresse oder Telefonnummer im Feld Verwendungszweck), so dass wir Sie im Fall eines Gewinns benachrichtigen können.

Die Ferienhäuser und -wohnungen können Sie sich unter www.normandie-infos.de ansehen. Im Zeitraum vom 15.01.2015-30.06.2015 oder vom 01.09.2015-30.06.2016 können Sie sich eine Wohnung oder ein Haus für Ihre Urlaubswoche aussuchen. Wenn Sie Ihren Urlaub bis dahin bereits geplant haben: Das macht nichts! Gerne überträgt Familie Bosse Ihren Urlaub auch in einen späteren Zeitraum.

Basketball for Development Vollversammlung 2013

Am Sonntag den 24.11.2013 fand in der Basketball for Development Zentrale in Lich/Hessen die Jahresvollversammlung 2013 statt. Neben allgemeinen vereinsinternen Themen und sehr konstruktiven Planungsarbeiten an neuen Projekten, vorallem im bereich Rollstuhlbasketball, wurden zwei neue Mitglieder aufgenommen.

Mit Mario Haas und Robin Kaltenbach haben sich uns zwei weitere, sehr kompetente und engagierte junge Leute angeschlossen. Beide haben für Basketball for Development schon außerordentlich erfolgreiche Arbeit geleistet, beide waren schon in Kamerun.

Ein Hauptthema der Tagung war die Einbindung von Dr. Horst Strohkendl in die Projektarbeit. Einige Mitglieder konnten Herrn Dr. Strohkendl im Oktober in Köln treffen, wobei sich ein sehr interessantes und konstruktives Gespräch ergab. Dr. Strohkendl ist nicht nur seit Jahrzenten im Bereich des Rollstuhlsports aktiv, er ist der Erfinder der Punkteklassifizierung im Bereich Rollstuhlbasketball die mittlerweile weltweit angewendet wird. Dr. Strohkendl hat außerdem schon in einigen Ländern der Welt sehr erfolgreiche Projekte im Rollstuhlsport betreut, darunter auch Rollstuhlbasketballprojekte in Uganda.

Dr. Strohkendl hat signailsiert, dass er bereit ist, auch an unserem Basketball for Development Zentrum in Mutengene/Kamerun eine Seminarwoche zu gestalten und zu leiten. Die Projektarbeit hat begonnen, Details werden in Kürze hier auf der Seite einsehbar sein.

Rollstuhlbasketball

Informations- und Präsentationstag
Am 05.01.2013 fand am Basketball for Development Zentrum in Mutengene/Kamerun der erste große Rollstuhlbasketball- Informations- und Präsentationstag statt. Robin Kaltenbach, selbst aktiver Rolli-Basketballer und gerade im Praktikum in Kamerun, leistete großartige Arbeit in Organisation und Durchführung.

Rollstuhlbasketball1 Rollstuhlbasketball2

weitere Bilder und Informationen

19 am aktiven Sport Interessierte, viele Offizielle -unter anderem der Behindertenbeauftragte des Sozialministeriums- sowie Pressevertreter erlebten einen spannenden Tag. Der offizielle Vertreter von Basketball for Development Kamerun, Herr Jean-Claude Tsafack gab einen Überblick über die Arbeit unserer Organisation und Herr Efon Constantin -aktiver Basketball Coach und Schiedsrichter des kamerunischen Basketballverbandes- sprach über sportliche Themen. Es wurden theoretische Grundlagen erläutert, Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit lokalen Selbsthilfeorganisationen und Behörden erörtert sowie Wünsche, Vorstellungen, Bedenken und die weitere Vorgehensweise diskutiert. Danach hatten die Teilnehmer viele Möglichkeiten, sich auf unserem Basketballfeld im Rollstuhl am Ball zu versuchen. Robin machte die Einführung und gab wertvolle Tipps zu Dribbel-, Pass- und Wurftechnik. Es war ein toller Tag mit vielen wertvollen Informationen für Alle und vor allem einer Menge Spaß.

Viele weitere Aktivitäten sind geplant: Material muß beschafft werden, Teams sollen gebildet und Trainer ausgebildet werden. Dazu werden in Kürze Projektanträge gestellt; eine ausführliche Projektbeschreibung wird auf dieser Seite einsehbar sein.