Müllsammeln vor jedem Training

Die Regeln sind einfach: Wer Basketball spielen will, der muss helfen die Umgebung zu säubern.
Ein wichtiger Bestandteil des Basketball for Development Trainings ist das Müllsammeln. Vor jedem Training machen die Gruppen einen kurzen Ausflug zu verschiedenen Plätzen in der Gegend und sammeln Müll auf. Dieser wird in Säcken bei der Stadtverwaltung abgegeben. Ziel dieses Projektes ist es, das Verantwortungsgefühl der Kinder zu stärken.

Müllsammeln vor jedem Training

DUNKING-AIDS-OUT (DOA) Training

Basketball for Development Coach Efon Elad Constantin integriert in jedes seiner Jugend Trainings die im Dunking-Aids-Out erlernten Inhalte. Dieses Wissen wird von den Kindern in ihre Schulen und in die Familien getragen und trägt so zur umfassenden HIV/AIDS-Aufklärung der Gesellschaft bei.
Die Dunking-AIDS-Out Übungen sind ein innovatives Beispiel, dass Sport ein wichtiger Bestandteil im Erlernen von Lebenskompetenzen ist. Dunking-AIDS- Out zeigt, dass speziell das Basketball Training eine großartige Methode sein kann, um junge Menschen über HIV / AIDS und andere, damit zusammenhängende Fragen, aufzuklären. Lernen auf diese Weise bietet eine Plattform die Freude, kooperatives Lernen und körperliche Beteiligung der Teilnehmer fördert.

DUNKING-AIDS-OUT (DOA) Training

Vorbereitungen für Training-of Trainer (ToT) Seminar 2016 laufen auf Hochtouren

Vorbereitungen für Training-of TrainerMit der Hilfe einer großzügigen Spende des Weltladens in Landau laufen zurzeit die Vorbereitungen für den seit längerem geplanten Wheelchair Training-of Trainer (ToT) Workshop am Basketball for Development Center in Mutengene. Unser Team in Buea hat damit begonnen, die notwendigen Maßnahmen am Center zu evaluieren und zu bewerten. Zusammen mit dem Modern Vocational Program (MVP) Workshop, der in Buea Rollstuhlbau und Reparatur anbietet, werden die ersten Prototypen gebaut und getestet. Sobald geeignete Rollstühle im geplanten Kostenrahmen gebaut werden können, werden wir zunächst 10 Stück herstellen lassen und in verschiedenen Trainingseinheiten weiterhin testen und verbessern. In der Trockenzeit 2015/2016 wird dann Projektleiter Robin Kaltenbach mit einem weiteren Rollstuhlbasketball Spezialisten nach Kamerun aufbrechen, um am Basketball for Development Center in Mutenge einen einwöchigen Training-for-Trainer Workshop abzuhalten.
Die bisher dafür eingegangenen Spenden erlauben uns all dies sehr gut vorzubereiten. Für die Durchführung des Seminars und weitere Maßnahmen am Center bitten wir jedoch alle Freunde und Unterstützer weiterhin um Spenden.

Erfolgreiche Teilnahme an den FENASCO Games 2015

Sehr erfolgreich verliefen die Spiele für die Basketball for Development Teams mit Trainer Efon Elad Constantin. In den Endrunden der FENASCO Games 2015 wurden 2 Pokale gewonnen.

FENASCO Games 2015 FENASCO Games 2015_1 FENASCO Games 2015_2

Etwa 1500 Athleten und Trainer aus Schulen und Universitäten nahmen an den FENASCO Games 2015 teil. Beteiligt haben sich die Athleten und Athletinnen in den Sportarten Fußball, Handball, Volleyball, Basketball und Leichtathletik.

WUS Seminar: Sport bewegt, bildet und entwickelt

Vom 17.04-19.04 fand in Darmstadt ein Seminar des World University Service (WUS) für Studierende zum Thema “Sport bewegt, bildet und entwickelt” statt.

Unser Vorsitzender Dr. Rainer Schäfer gestaltete dort einen interessanten Seminarteil mit vielen interaktiven Segmenten.

Mehr Informationen unter:

Seminarprogramm

Bilder

Basketball for Development e.V. ist gelistet auf der Seite Hessiche Hochschulen im Nord-Süd-Kontext unter den Institutionen der Entwicklungszusammensarbeit in Hessen.