Ankündigung: Basketball for Development Olympic Games 2015

Am 19.12.2015 finden die zweiten Basketball for Development Olympic Games in Buea statt. Nach dem großartigen Erfolg des letzten Jahres, werden die Basketball for Development Olympic Games wieder ein Tag voller Spiele rund um den Basketballsport.
Ein wichtiger Bestandteil sind die Lerninhalte rund um soziale und gesundheitliche Themen wie z.B. die Inhalte des Dunking-AIDS-Out Seminars.

1798542_1099582333401366_8265556353777892707_n 10857876_1098751763484423_4342601192841828506_n 10922730_1098751690151097_2801584807841960477_n 10928201_1099582340068032_133789960775734683_n

Programm:
8:00 Uhr – Ankunft der Teams und Teilnehmer
9:00 Uhr – Singen der Nationalhymne
9:15 Uhr – Willkommensrede von Herr Tsafack Jean Claude
9:30 Uhr – Erste Übung: I AM A PLAYA
9:50 Uhr – DAO STATIONS
10:30 Uhr – BAG RAISE RELAY
11:00 Uhr – YOUR MAJESTY, THE DAO KING
11:30 Uhr – STICK RELAY
12:00 Uhr – BASKETBALL MARCHES G S Group 1 vs. G S Group 2 girls
12:40 Uhr – Mountain Kids vs. Buea town children
13:20 Uhr – GS Group 1 vs. GS Group 2 boys
14:00 Uhr – FAIR PLAY AWARD Siegerehrung
15:00 Uhr – Schlussworte von Herr Tsafack Jean Claude

Aktuelles zum Basketball for Development Zentrum Mutengene

Wichtiger Treffpunkt für Schüler, Jugendliche und Basketballbegeisterte. So präsentiert sich das Basketball for Development Zentrum Mutengene auch 2015.
Aufgrund steigender Anmeldezahlen hat Live Word Mission International die Schule zusammen mit den Trägern erweitert.

iyzfiJPqNCgZmFQJMbwlt1gyc6dTjUyiKOxF9mDdckE DnHTL8OT1BnfR9bVdHeSLD7PN8INe4b4-VF_7Qa_lnQ

Das 2011 eröffnete Basketball for Development Zentrum in Mutengene bietet Raum für Unterrichtsstunden, Versammlungen und Veranstaltung. Desweiteren bietet das Zentrum Platz für Basketballturniere, sowie für Informationsveranstaltungen zu HIV/AIDS, Malariaprävention und Umweltschutz. Mehr Bilder finden Sie bei Facebook

Müllsammeln vor jedem Training

Die Regeln sind einfach: Wer Basketball spielen will, der muss helfen die Umgebung zu säubern.
Ein wichtiger Bestandteil des Basketball for Development Trainings ist das Müllsammeln. Vor jedem Training machen die Gruppen einen kurzen Ausflug zu verschiedenen Plätzen in der Gegend und sammeln Müll auf. Dieser wird in Säcken bei der Stadtverwaltung abgegeben. Ziel dieses Projektes ist es, das Verantwortungsgefühl der Kinder zu stärken.

Müllsammeln vor jedem Training

DUNKING-AIDS-OUT (DOA) Training

Basketball for Development Coach Efon Elad Constantin integriert in jedes seiner Jugend Trainings die im Dunking-Aids-Out erlernten Inhalte. Dieses Wissen wird von den Kindern in ihre Schulen und in die Familien getragen und trägt so zur umfassenden HIV/AIDS-Aufklärung der Gesellschaft bei.
Die Dunking-AIDS-Out Übungen sind ein innovatives Beispiel, dass Sport ein wichtiger Bestandteil im Erlernen von Lebenskompetenzen ist. Dunking-AIDS- Out zeigt, dass speziell das Basketball Training eine großartige Methode sein kann, um junge Menschen über HIV / AIDS und andere, damit zusammenhängende Fragen, aufzuklären. Lernen auf diese Weise bietet eine Plattform die Freude, kooperatives Lernen und körperliche Beteiligung der Teilnehmer fördert.

DUNKING-AIDS-OUT (DOA) Training

Vorbereitungen für Training-of Trainer (ToT) Seminar 2016 laufen auf Hochtouren

Vorbereitungen für Training-of TrainerMit der Hilfe einer großzügigen Spende des Weltladens in Landau laufen zurzeit die Vorbereitungen für den seit längerem geplanten Wheelchair Training-of Trainer (ToT) Workshop am Basketball for Development Center in Mutengene. Unser Team in Buea hat damit begonnen, die notwendigen Maßnahmen am Center zu evaluieren und zu bewerten. Zusammen mit dem Modern Vocational Program (MVP) Workshop, der in Buea Rollstuhlbau und Reparatur anbietet, werden die ersten Prototypen gebaut und getestet. Sobald geeignete Rollstühle im geplanten Kostenrahmen gebaut werden können, werden wir zunächst 10 Stück herstellen lassen und in verschiedenen Trainingseinheiten weiterhin testen und verbessern. In der Trockenzeit 2015/2016 wird dann Projektleiter Robin Kaltenbach mit einem weiteren Rollstuhlbasketball Spezialisten nach Kamerun aufbrechen, um am Basketball for Development Center in Mutenge einen einwöchigen Training-for-Trainer Workshop abzuhalten.
Die bisher dafür eingegangenen Spenden erlauben uns all dies sehr gut vorzubereiten. Für die Durchführung des Seminars und weitere Maßnahmen am Center bitten wir jedoch alle Freunde und Unterstützer weiterhin um Spenden.